Uns erreichen Sie hier: (klick hier)

    button  corona1  halle1
            Unsere Termine              Aktuelle Regeln     Hallenfliegen

radiomasterWer sich einen neuen Sender kaufen möchte, für den ist der Radiomaster vielleicht was.

Mit diesem Sender, der dazu auch noch günstig in der Anschaffung ist, kann man mehrere Protokoll wie z.B. Hott betreiben. Einen ersten Erfahrungsbericht dazu findet ihr unten von Winfried.

Offen sind:

Geht nur Mode 2? Nein, hier der Umbau.

Sind die Sender hier zugelassen?

Wie geht der Wechsel zwischen den Protokollen?

 

 

Hier ein paar Links dazu:

Webseite Kopterheld

Angebote bei  Banggood

 


Hier ein Bericht von Winfried dazu:

habe gerade einen neuen Sender gekauft: Radiomaster TX16S, den ich sowohl mit Graupner Empfängern als auch mit crossfire betreiben werde.

Den habe ich gekauft weil er unglaublich vielseitig ist was Empfänger Protokolle angeht (Graupner Hott, Spektrum, Frsky, Flysky und Crossfire – d.h. man kann sehr viele der gängigen Empfänger binden), dann ist das Betriebssystem Open TX (extrem mächtig und man kann die Modelle wenn man will am PC programmieren und simulieren), dann 16 Kanäle+Farbdisplay+Hall Sensoren, und das Ganze für 140 Eur aus China (Deutschland 180 eur). Was ich bisher von dem Sender kenne gefällt mir ausgesprochen gut. Wenn gerade jemand einen Premium Sender braucht aber nur wenig ausgeben will, das wäre mMn die Wahl. Gute Videos dazu macht der „RC Modellbauer“.

Einzelne Links sind da nicht nötig. Das Netz ist voll mit Youtube Videos, vom Unboxing bis Umbau alles dabei, oder einfach auf die Radiomaster Seite gehen.

Und in den Foren wird der Sender auch stark diskutiert. Ich habe da noch keinen gefunden, der unzufrieden war.

Als Nachteile habe ich eigentlich nur gefunden

  • kein Kopfhörerausgang
  • die seitlichen Schieber zu leichtgängig

Zum Betriebssystem OpenTX:

Das ist OpenSource und wird ständig weiterentwickelt. Ein Handbuch gibt es, da habe ich aber nur kurz das Inhaltsverzeichnis angeguckt, welches bis Seite 980 geht. Alter, sowas schreckt mich echt ab. Und dann heisst das letzte Kapitel noch „4 Klappen Segler einstellen ohne viel Aufwand und Schalter“. Da denkt man doch auf den 979 Seiten vorher, hätte das mit „ ohne viel Aufwand und Schalter“ irgendwie nicht geklappt. Naja, ist wohl mehr als Nachschlagewerk gedacht.

Ich habe mir die Software auf den PC geladen und einfach rumgespielt. Man muss sich schon reindenken, aber einfache Modelle sind schnell konfiguriert.

Im Vergleich fand ich Futaba schwieriger (weil ich mir die unsäglichen Abkürzungen nicht merken konnte) und Hott einfacher (weil es halt simpler sprich weniger komplex ist).

Der Vorteil von OpenTx ist aber, dass alles viel freier, umfangreicher und am PC viel einfacher programmierbar ist. Das ist für Funktionen wie z.B. das setzen des Zentrierpiepstons einzelner Schieber genauso wie für kompliziertere Logikschalter zum Aktivieren von Flugphasen, Mixer oder sonst was. Daneben gibt es viele weitere Funktionen an die man zunächst gar nicht denkt, z.B habe ich Lautstärke und Displayhelligkeit auf die beiden Drehregler der Funke gelegt. Und demnächst werde ich Google Maps Screenshots vom Platz auf das Display packen, und darauf die aktuelle GPS Position und Richtung des Fliegers einblenden.

Wie gesagt, ich fand Graupner Hott klasse, aber kein Vergleich zu OpenTX.

Aber ein wenig sollte man Computer affin sein denke ich.

Wenn du Langeweile hast, hier ein Link zum 1000 Seiten OpenTX Handbuch
von Helle
https://frsky-forum.de/wcf/index.php?attachment/9259-taranis-opentx-manual-deutsch-ab-v237-2105-477-pdf/

Gruss, Winfried

 

 

Copyright © 2021 Modellfluggruppe Barsinghausen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Werbung

Wir unterstützen...

luftfahrt1      fzb kl

Luftfahrt-            Freiwilligenzentrum
museum Laatzen       Barsinghausen